Geislinger Zeitung besucht MiGy im Rahmen des Projektes „Wir lesen“

Am Mittwochmorgen, den 08.05.2024, besuchte der stellvertretende Redaktionsleiter Ruben Wolff das MiGy, um den Klassen 7a und 7b im Rahmen des Projekts „Wir lesen“ ein wenig über die Arbeit bei der Zeitung zu erzählen. Dabei beantwortete er auch ausführlich die Fragen der Schülerinnen und Schüler, wie zum Beispiel die Arbeitszeiten eines Journalisten sind, über seine Schreibbegeisterung, den Aufbau eines Artikels und die Arbeit mit Quellen. Es war allen Anwesenden eine große Freude, mit Herrn Wolff zu sprechen und allgemein in Kontakt zu treten.

Autoren: Klasse 7a mit Herrn Dietze

Deutsch-LKs besuchen „Corpus Delicti“ in der Württembergischen Landesbühne Esslingen

Die Leistungskurse des Faches Deutsch von Frau Gröning, Herrn Zöllner und Herrn Dietze besuchten am Montagvormittag (18.03.2024) das Theaterstück „Corpus Delicti“, inszeniert nach dem gleichnamigen Roman von Juli Zeh. Das dystopische Stück spielt in einem fiktiven Staat, in welchem die „Methode“ den Alltag der Menschen kontrolliert und reguliert. Ziel der Methode ist es, allen Menschen ein Leben in Gesundheit zu gewährleisten, somit also allgemein Krankheiten vorzubeugen. Am Beispiel der Protagonistin Mia Holl durchleben die Zuschauerinnen und Zuschauer die Entwicklung der Figur von einer absoluten Befürworterin des Systems zu einer…an dieser Stelle soll nicht zu viel verraten werden. Die Besonderheit dieser Inszenierung lag in dem besonderen Bühnenbild und der musikalischen Verarbeitung einiger Szenen und abstrakter Gedanken der Figuren. So diente der Besuch des Theaterstückes nicht nur der Wiederholung und Vorbereitung des Abiturs, sondern auch der allgemeinen Unterhaltung.

Den LKs, die nach den Osterferien ihr Abitur ablegen, wünschen wir an dieser Stelle viel Erfolg!

Frühlingsball

So langsam kann man von Tradition sprechen: auch dieses Jahr gab es wieder einen Frühlingsball am MiGy, zu dem alle Schülerinnen und Schüler herzlich eingeladen waren und auch zahlreich erschienen.

Nach langer und mühevoller Vorbereitung und Organisation war es am Freitag, 15. März 2023 wieder so weit und die Mensa verwandelte sich in eine bunt geschmückte Feierlocation.

Weiterlesen

MiGy besucht am P-Tag KZ-Gedenkstätte Dachau

Am 05.März 2024 um 7.45 Uhr versammelte sich die Jahrgangsstufe 9 am Daimlerplatz, um gemeinsam mit zwei Bussen zur KZ- Gedenkstätte Dachau zu fahren. Dort wurden in der NS-Zeit politische Gegner, aber auch Juden und Geistliche gefangen gehalten und gezwungen zu arbeiten. Um ca. 10 Uhr kamen wir in Dachau an. Eine halbe Stunde später gingen die Führungen auch schon los. Jede Klasse hatte einen anderen Guide. Die Guides führten die Klassen 2 ½ Stunden lang über das weitläufige Gelände. Uns wurden beispielsweise Modellbaracken gezeigt, in welchen pro Raum 72 Stockbetten untergebracht waren, auf denen die Inhaftierten früher „schlafen“ mussten. Wenn man aus diesen Baracken herauskommt, befindet sich dort auch ein großer Platz, der sogenannte „Appellplatz“. Hier mussten sich alle Inhaftierten morgens und abends versammeln, manchmal standen sie dort tagelang, während die SS-Leute sie umkreisten, um sie einzuschüchtern. Weiter ging es in das Museum, welches früher einmal das Wirtschaftsgebäude war. In diesem konnte man sich einen Überblick über die Gräueltaten des NS-Regimes verschaffen. Danach hatten wir noch eine Stunde Zeit, um das Gelände selbstständig zu erkunden. Gegen 16.30 Uhr waren wir dann wieder in Geislingen. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass uns die Exkursion einen „tiefen“ Einblick in die schrecklichen Zeiten des Nationalsozialismus gegeben hat.  Dieser schockierende „Ausflug“ wird der Jahrgangsstufe 9 sicher noch lange in Erinnerung bleiben.

Maxine Rösch und Julia Cajzner (Presse AG)

Liebe Eltern der jetzigen Viertklässler,

der Zeitpunkt der Anmeldung an einer der weiterführenden Schulen rückt näher. Wenn es Ihnen leider nicht möglich war, unsere Informationsnachmittag zu besuchen, können Sie sich auf unserer Homepage umschauen, hier finden Sie

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich entschließen, Ihr Kind bei uns am MiGy anzumelden. Wenn Sie noch Fragen zur Anmeldung oder zu anderen Themen haben, scheuen Sie sich nicht, sich im Sekretariat unter 07331-954711 zu melden. Die Anmeldung ist in diesem Jahr wieder an vier Tagen möglich, die genauen Zeiten finden Sie weiter oben. Es ist nicht nötig, dass Sie einen Termin vereinbaren, Sie kommen einfach mit den notwendigen Unterlagen vorbei. Gerne können Sie Ihr Kind auch bereits vorher online anmelden. Das notwendige Formular dazu finden Sie hier.

Es grüßt Sie herzlich

Martina Bach – Schulleiterin

Probentage auf der Kapfenburg vom 21. bis 23. Februar 2024

Am Mittwochmorgen ging es für 57 SchülerInnen des Michelberg-Gymnasiums pünktlich um 8:30 Uhr los. Das Ziel: Schloss Kapfenburg bei Lauchheim. In knapp 3 Tagen wurde hier fleißig geprobt. Egal ob beim Singen im Chor, beim Spielen im Orchester oder beim Theater: Mit intensiven Proben wurden gute Erfolge erzielt, durch die wir uns schon jetzt auf das diesjährige Sommerkonzert vorbereiten konnten. Dieses steht unter dem Motto „Sommer“ und findet am 18.06.2024 statt.
Während der frei zur Verfügung gestellten Zeit waren der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Es konnte die Burg erkundet und beim Spiele spielen viel gelacht werden. Das gute Essen war wie jedes Jahr wieder ein Highlight.
Am Freitag hieß es dann wieder Koffer packen und auf in eine letzte Probe. Um 12 Uhr traten wir die Heimreise an und hatten eine gute Ankunft in Geislingen. Damit endete wie immer eine tolle und erlebnisreiche Zeit.
Wir freuen uns schon jetzt aufs nächste Jahr, in dem wir hoffentlich wieder ein paar schöne Tage auf der Kapfenburg verbringen werden.
An dieser Stelle möchten wir uns noch bei unseren LehrerInnen bedanken, die immer sehr viel Engagement gezeigt haben.

Helena Sannwald (10c), Debora Schneider (J1) und Rebekka Gunst (J1)

Fasching am MiGy

Am 8.Februar 2024 hat die SMV des Michelberggymnasiums eine Faschingsparty organisiert und zahlreiche SchülerInnen und LehrerInnen nahmen das Angebot an und kamen mit kreativen und einzigartigen Kostümen in die Schule. Nachdem das Foyer mit Luftballons und Luftschlangen bunt geschmückt wurde und die Tische zu einem Laufsteg umgebaut wurden, konnte die Faschingsparty um 12.30 Uhr endlich starten. Stolz präsentierten dort einige ihre Kostüme, während das Publikum begeistert applaudierte. Von klassischen Faschingsverkleidungen, wie Feen, Piraten und Hexen, bis zu ausgefalleneren Kostümen, wie Mitglieder der Band Tokio Hotel und sogar einem Urlauber mit Sonnenschirm und Campingstuhl, war alles dabei. Außerdem tanzten viele zur Musik, was letztendlich alle in Feierlaune versetzte.
Natürlich darf bei einer guten Faschingsparty auch keine Polonaise fehlen und so stellten sich die SchülerInnen begeistert zu einer langen Schlange auf und machten nun das ganze Schulhaus, auch das Lehrerzimmer, von guter Laune unsicher. Gegen Ende wurden noch Süßigkeiten von unseren Schülersprecherinnen verteilt, als dann schließlich die Party um 13.30 Uhr leider schon ihr Ende fand.
Wir danken der SMV und den Schülersprecherinnen für diese gelungene Faschingsparty und für das tolle Programm, bei dem sich niemand langweilte.

Lisa Hildenbrand (Presse-AG)

Valentinsaktion der SMV

Auch dieses Jahr führte die SMV des Michelberggymnasiums wieder eine Valentinstagsaktion durch,  die am 09. Februar 2024 stattfand. Die Schülerinnen und Schüler kauften fleißig Valentinsherzchen, um anderen eine große Freude zu bereiten. Gesendet werden konnten die Valentinsherzchen hierbei an die Schubart-Realschule, Realschule Deggingen, Daniel-Straub-Realschule und natürlich auch an die Schülerschaft des MiGys selbst. Der eingenommene Betrag von 165 Euro wird für einen guten Zweck gespendet.

Julia Cajzner und Maxine Rösch (Presse AG)

Gewinn für alle Beteiligten

Bericht über den Wettbewerb „Jugend debattiert“

Am 7. Februar fand der Regionalwettbewerb „Jugend debattiert“ am Robert- Bosch Gymnasium in Wendlingen statt, an dem vier talentierte Schülerinnen des Michelberg-Gymnasiums aktiv teilgenommen haben. Es handelt sich hierbei um Daline Lang und Maxi Seybold, die beide in der 9. Klasse sind und somit Teil der Altersgruppe 1 waren, Anna Opferkuch aus der 10. Klasse und Sofie Kneer aus der J12, die beide in der Altersgruppe 2 debattierten.
Der Wettbewerb fand am Robert-Bosch-Gymnasium statt, an dem auch andere Schulen aus der Region teilnahmen. Es war eine großartige Gelegenheit für die Schülerinnen, ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen und sich mit anderen Debattierenden zu messen.

Weiterlesen
X